Sprachenzertifikate

An den sächsischen Volkshochschulen können Sie derzeit in 7 verschiedenen Sprachen international anerkannte Sprachenzertifikate erwerben. Diese entsprechen den Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER).
Die Prüfungen finden in den Volkshochschulen im Anschluss an die jeweiligen Sprachkurse statt. Aber auch ohne vorherigen Kursbesuch, können Sie eine Prüfung ablegen. In manchen Volkshochschulen werden dafür entsprechende Vorbereitungskurse angeboten.

Das telc-Zertifikat in Deutsch können Sie an der Volkshochschule Erzgebirgskreis erwerben.

Der Gemeinsame Europäische Referenzrahmen für Sprachen gibt einen Maßstab für die unterschiedlichen Niveaustufen bei Fremdsprachenkenntnissen vor. Das macht verschiedene Sprachenzertifikate untereinander vergleichbar.

Zusätzlich haben die Standorte in Aue/Schwarzenberg, Annaberg-Buchholz und Olbernhau die Lizenz zur Durchführung von Integrationskursen im Auftrag des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.
Einstufungstests für die Sprachzertifikate finden Sie auf folgenden Seiten: